Tutorial > Überwendlingsstich / whip stitch

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine einfache Methode zeigen, wie ihr eure Häkelmotive, sei es ein Hexagon, Granny Square oder Diamant zusammennähen könnt, ohne das eine auffällige Naht entsteht. 

Ihr benutzt dafür den Überwendlingsstich, großer Name, aber wie ihr gleich sehen werdet sehr einfach. 

 

Das Tutorial bezieht sich auf die Hexagons und >hier< könnt ihr nachsehen wie man diese häkelt & >hier< wie die halben Hexagons gemacht werden.

 

Für das Zusammennähen braucht ihr einfach nur einen Faden der Wolle, die ihr auch für eure Motive benutzt habt und eine Stopfnadel

 

//

Welcome lovelys,

today I want to show you how to do the whip stitch, a method to join motifs like hexagons, granny squares and diamonds without having to deal with a noticable seam. 

 

The tutorial relates to hexagons and if you wonder how to crochet them you can find a tutorial for them >here< and for half hexagons one >here<.

 

 

You only need a thread of the yarn you used for your motif and a darning needle. 

Tutorial

Wie ihr auf dem oberen Bild sehen könnt habe ich eine Seite des Hexagons bereits mit einem anderen verbunden, nun suche ich nach einem Anfangspunkt, in diesem Fall die zwei Luftmaschen an jeder Ecke des Hexagons. 

 

//

As you can see above I already joined one side of the hexagons with another. Now I need to find a starting point for the whip stitch and choose the two chain stitches which you can find at each corner of the hexagon. 

Ich lege die beiden Hexagons mit der linken Seite aneinander, da ich das spiralförminge des Überwendlingsstiches sehr mag. Ihr könnt auch probehalber zwei Hexagons mit der rechten Seite zueinander zusammen nähen und entscheiden, was euch besser gefällt. 

Wichtig ist, das die beiden Seite die gleiche Anzahl an Stäbchen hat und diese sich nun eins zu eins gegenüber liegen. 

 

//

Now the hexagon should lay against each other with the wrong side (left side) and the right side of one of them facing you. You can switch it up and see if the whip stitch would look better for you otherwise, I really like the spiral it produces with the right side facing me. 

Führt nun den Faden (er sollte 3 - 4 mal länger sein als die Seite, die ihr verbinden wollt) durch eure Stopfnadel und sticht von vorne in die linke Luftmasche der Eck-Luftmaschen der beiden Hexagons. Zieht die Nadel durch und lasst genügend Garn überhängen, welchen ihr später vernäht. 

 

//

Thread your yarn into your darning needle (it should be 3 to 4 times longer than the side you want to join) and pull your needle from the front through the left chain stitch from the corner of the two hexagons. 

Holt die Nadel wieder nach vorne und stecht von vorne in die Köpfchen der ersten Stäbchen, zieht den Faden fest und euer erster Überwendlingsstich ist geglückt :) Ihr müsst den Faden nicht zu fest zuziehen, der Stich hält meiner Erfahrung nach sehr gut auch ohne festes Zuschnüren.

 

//

Take your needle back to the front and poke through the heads of the first double crochet/treble crochet. Pull your yarn and your first whip stitch is finished. You don't have to pull too hard, the stitch holds the motifs together pretty well. 

So verfahrt ihr nun mit den anderen Stäbchen. Holt eure Nadel immer nach vorne, stecht sie durch die Köpfchen der Stäbchen, welche sich gegenüber liegen und zieht den Faden fest. 

Für die nächste Seite könnt ihr euch nun ein weiteres Hexagon holen und weiter vernähen, oder ihr verbindet noch die rechten Luftmaschen der Ecken miteinander und vernäht den Faden. 

 

//

Repeat the steps: take the darning needle back to the front and poke it through the heads of the double crochet/treble crochet facing each other. Pull your yarn and repeat till the side is finished. 

Nun könnt ihr eure Hexagons flach hinlegen und euren Überwendlingsstich bewundern :) Wie ihr oben seht habe ich fünf Seiten des Hexagons mit der gleichen Farbe vernäht und eine Seite mit der Farbe des anderen Hexagons. Das ist das tolle am Überwendlingsstich, es passt sich deiner Arbeitsweise an und solange du genügend Garn von deiner Arbeit über hast, bleibt die Naht beinahe unsichtbar. 

Für einen besonderen Effekt könnte man natürlich auch einen andersfarbigen Faden nehmen, probierts einfach aus :)

 

Viel Spaß beim Häkeln!

 

//

Now you can lay your hexagons out and be in awe of your whip stitch. Like you can see above I joined five sides of the hexagon with one color and one side with the color of the other hexagon. Thats the great thing about the whip stitch, as long as you have enough yarn it accommodates to how you work. 

Try using a different color for joining, maybe you will like the effect :)

 

Have fun with the hook! 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© 2016-2017 Heike Schindler 

Die Nutzung von Bildern zum kommerziellen Gebrauch ist nicht gestattet.