Tipps & Tricks > Projekt-Buch // project notebook

Inspiration finde ich überall, und Inspiration heißt für mich auch oft: jetzt sofort machen will!! 

Obwohl ich versuche meine Häkelprojekte zeitnah abzuschließen, weil mich das Durcheinander selbst durcheinander bringt erfasst mich einfach viel zu oft das Verlangen einer Inspiration zu folgen. Wenn ich dieses neue Projekt dann zur Seite legen und einige Tage nicht anfasse habe ich häufig das Problem nicht mehr zu wissen welche Häkelnadel ich dafür benutzt oder wo ich die Anleitung dafür herhabe. 
Ravelry ist eine tolle Plattform um einen Überblick über seine Projekte zu halten, aber ich bin ein sehr haptischer Mensch weswegen ich mich dazu entschlossen habe meine Häkelarbeiten in ein Notizbuch zu schreiben. 
So habe ich nicht nur einen Überblick über all meine Häkelprojekte und die Informationen dazu sondern auch einen Ort um spontane Ideen niederzukritzeln. Nie wieder muss ich nach einzelnen Papierfetzen suchen und selbst wenn kann ich die Krakelei übertragen. 
Und um auch zusehen was aus diesen Notizen geworden ist hab ich bereits einige meiner abgeschlossenen Häkelarbeiten ausdrucken lassen (über meinen Instagram-Account), denn stolz sein kann man allemal wenn man eine riesige Decke endlich fertig gehäkelt hat :) 
 
Benutzt hab ich dafür Lalalab**, die man mit einer App spielend leicht benutzen kann (oder mann benutzt die Homepage), ich war wirklich überrascht wie einfach das Ganze ablief. Auf jeden Fall zu empfehlen. 
 
Vorgedruckte Projektbücher gibt es natürlich auch:
Stricken/Häkeln Planer Notebook - PDFs zum Ausdrucken
 
Wie behaltet ihr den Überblick über eure Projekte? 
 
**Keine Werbung, nur die Info über einen Service den ich schätze

© 2016-2017 Heike Schindler 

Die Nutzung von Bildern zum kommerziellen Gebrauch ist nicht gestattet.