Nachgehäkelt > CAL's 2015

2015 war mein Häkel-Jahr. Ich hab meiner Stiefmutter versprochen Topflappen für sie zu häkeln und bin dann im Internet in ein Schlaraffenland gestolpert. Anstatt fliegender Brathähnchen gab es Granny-Decken in allen erdenklichen Farben, statt Honigflüssen ein Meer aus neuen und modernen Mustern. Ich hab angefangen wie ich es immer tue: kopfüber hinein, Nadeln und Wolle und Anleitungen gekauft obwohl ich im Grunde gar nicht wusste was ich da genau tue. 
Nach und nach, auch als klar war, dass ich vom Häkeln so schnell nicht mehr loskomme, hat sich die Anfangsaufregung in einen beruhigenden Strom verwandelt, der mich bis heute mit Glück erfüllt. Häkeln ist einfach mein Ding. 
Auf Ravelry und Instagram bin ich dann auf dieses merkwürdige Kürzel gestoßen: CAL. Was? Gegoogelt: Crochet-a-long. In einem bestimmten Abstand (Tage oder Wochenweise) werden Teile einer Häkelanleitung veröffentlicht, die dann alle abarbeiten und sich gegenseitig beim Bewältigen der Aufgaben unterstützen und ihre Fortschritte mitteilen. Toll!! 
Also, wieder hineingestürzt, Wolle enmasse gekauft und dabei so viel Spaß gehabt wie schon lange nicht mehr. Als jemand, dessen Partys auf der heimischen Couch mit Katze auf dem Schoss und Kaba in der Tasse stattfinden, waren diese Abende Seelenfutter. 

 

//

2015 was my year of crochet. I promised my stepmum to crochet her some potholders and instead of a few instructions I found a land of milk and honey (read: yarn and patterns) and was hooked (pun intended :D). Instead of flying roasted chickens there were granny-blankets in all colours possible, instead of rivers filled with honey I found an ocean filled with new and modern patterns. Ich started like I always do: headfirst, ordering yarn and hooks and patterns like crazy with no idea what I would do with any of it. 

Little by little, after it was clear that I found my thing the excitement from the beginning faded and left a soothing feeling which filles me with happy feelings to this day. 

Crochet is my thing!

 

Then I found the term CAL. Crochet-A-Long... And I learned a lot from the two I did in 2015. To this day the two blankets I made are by far my favourites. 

CedarRiverBlanket 

Mein allererster CAL. Ich bin immer wieder aufs Neue verliebt wenn ich diese Decke ansehe und sie ist mein Liebling, wenn ich auf dem Bett hocke, um ein Buch zu lesen. Die Anleitung ist auf englisch, aber gut bebildert, weswegen man sich sicher auch so gut durchkämpfen könnte?! Die Methode ist die sogenannte Corner-to-Corner (C2C) oder Ecke-zu-Ecke. 

 

Name: Cedar River Blanket

Designer: Kat Goldin - http://www.slugsontherefrigerator.com/

Anleitung: Deramores

 

Meine Materialien:

Da die Designerin mit einem Online-Garn-Shop zusammengearbeitet und dieser eine Eigenmarke hat, kann man dort ein Cedar-River-Garn-Paket erstehen, passend auf die Größe, die man möchte zugeschnitten. 

 

Ich habe jedoch folgendes Garn benutzt:

Drops Karisma via Lanade

01 Weiß

13 Pink

76 Dunkellila

33 Rosa

66 Puderrosa

 

Leider weiß ich nicht mehr wie viel ich von jeder Farbe benutzt habe. Wie gesagt, die Decke entstand in einer Phase der Häkel-Euphorie und dem schnellen Daumen, wenn es darum ging auf Bestellen zu drücken. 

 

//

My very first CAL. I fall in love all over again everytime I look at it. 

 

Name: Cedar River Blanket

Designer: Kat Goldin - http://www.slugsontherefrigerator.com

Pattern: Deramores

 

My materials:

The designer collaborated with an online yarn-shop which has its own yarn, so you can buy a paket for the CAL there. Because I had yarn at home already I used those.

Drops Karisma

01 Off White

13 Cerise

76 Dark Lila

33 Medium Pink

66 Light Dusty Pink

 

Unfortunately I'm not able to tell you how many balls of yarn I used. 

SpiceOfLife

Wieder eine Anleitung auf englisch, doch wer sich eine Häkelschrift-Übersetzung neben das Glas Sekt (Häkeln und Sekt ist eine gute Kombination) legt und die Bebilderung in den Anleitungen studiert, wird sich sicher durchkämpfen können. Ein super Projekt für Anfänger, die mal quer Beet einige Häkel-Muster ausprobieren möchten. 

Name: Spice of Life 

Designer: Sandra Paul - www.cherryheart.co.uk

Anleitung: Ravelry 

 

Meine Materialien:

Die Designerin hat zwei Farbpakete geschnürt, die wirklich beide wunderschön sind. Da ich aber mal wieder Wolle gekauft hatte, einfach weil ich sie wirklich schön fand, mussten diese Knäul dran glauben.

 

RedHeart Soft

9528 Zartlila

9770 Rosé

9388 Weizen

2 Natur

11 Dunkelgrün

5 Traube

6 Marine

7 Hellblau

8 Eisblau

9 Türkis

13 Braun

9851 Royal Blau

10 Kiwigrün

3 Orange

9925 Wahrhaftiges Rot

4 Weinrot

9114 Honig

1 Weiß

14 Schwarz

12 Grau

 

RedHeart Baby Soft

5 hellgrün

2 hellgelb

6 aqua

7 hellblau

 

//

A great project for beginners is Sandra Paul's Spice of Life CAL. You learn many new stitches, can play with colours and in the end you'll have a beautiful blanket you can be very proud of.

 

Name: Spice of Life 

Designer: Sandra Paul - www.cherryheart.co.uk

Pattern: Ravelry  

 

My materials:

The designer created two beautiful colour pakets for this project, but as always I had a lot of yarn so I used them.

 

RedHeart Soft

9528 Lilac

9770 Rose Blush

9388 Wheat

2 Nature

11 Dark Green

5 Grape

6 Marine

7 Light Blue

8 Ice Blue

9 Turquoise

13 Brown

9851 Royal Blue

10 Kiwi Green

3 Orange

9925 Really Red

4 Wine Red

9114 Honey

1 White

14 Black

12 Grey

 

RedHeart Baby Soft

5 light green

2 light yellow

6 aqua

7 light blue

Ich kann jedem nur wirklich empfehlen sich mal an einem Crochet-a-long zu versuchen. Es ist eine tolle Art neue Techniken zu lernen oder einfach mal mit dem Häkeln anzufangen. Da die Abstände zwischen den Anleitungen einem genug Zeit lassen, gibt es keinerlei Druck und man kann sich immer mit anderen über Probleme austauschen. 

Habt Spaß beim Häkeln!

 

//

Those two CAL's really helped me getting better at crochet. They teached me a lot about patterns, stitches and colours and brought me closer to the crochet community and I not only had a lot of fun but at the end two gorgeous blankets I made all by myself.

Try them out!

 

© 2016-2017 Heike Schindler 

Die Nutzung von Bildern zum kommerziellen Gebrauch ist nicht gestattet.